Bürserberg eröffnete Betreuung für Schul- und Kleinkinder

Seit vergangenem Herbst bietet die familieplus-Gemeinde eine Mittags- und Nachmittagsbetreuung für Schulkinder sowie die Betreuung von Kleinkindern ab zwei Jahren an. Auf Initiative von familieplus-Projektleiterin Mariana Morscher und Kindergartenpädagogin Caroline Müller hat die Gemeinde Bürserberg das erweiterte Betreuungsangebot innerhalb von nur drei Monaten auf die Beine gestellt.

Zum stimmungsvollen Eröffnungsfest kamen rund hundert Gäste. Vom neuen Angebot konnten sich die Besucher während der Feier am 22. Jänner in den Räumlichkeiten der Volksschule und des Kindergartens selbst ein Bild machen. Stolz präsentiert wurden diese von den Bürserberger Kindern. Sie schnitten nicht nur das rote Band zur offiziellen Eröffnung durch, sondern führten auch durch die Räume, musizierten und interviewten die Gäste. Neben Landesrätin Bernadette Mennel und Kindergarteninspektorin Margot Thoma folgten Pflichtschulinspektorin Judith Sauerwein, Gemeinde- und Medienvertreter sowie viele Bürserbergerinnen und Bürserberger der Einladung.

„Egal, ob ein Kind in diesem Schuljahr am Nachmittag kommt. Wir ziehen das jetzt ein Jahr durch.“ So pragmatisch, wie es Bürgermeister Fridolin Plaickner einmal ausdrückte, war auch die Umsetzung der erweiterten Kinderbetreuung. Eltern sollten optimale Unterstützung erhalten, um Familie und Beruf gut unter einen Hut zu bringen. Dank familieplus-Leiterin Mariana Morscher und Kindergartenleiterin Caroline Müller können Bürserberger Familien die Betreuungszeiten für ihre Kinder nun flexibel gestalten. Zur Wahl stehen fünf Module, die nach Bedarf auch tageweise gebucht werden können. Liebevolle Betreuung erhalten die Kleinen zwischen 7 bis 16 Uhr. Die Ferienzeiten richten sich nach dem Schuljahr. An schulautonomen Tagen ist der Kindergarten geöffnet.

Auch für ein Mittagessen ist gesorgt: Ulli Maurer, Wirt des Hotel Dunza, liefert täglich frisch zubereitete, gesunde Mahlzeiten. Bei Anmeldung bis 8 Uhr desselben Tags erhalten auch Mütter und Väter ein Mittagessen, das sie gemeinsam mit ihren Kindern im Kindergarten einnehmen können. In den Genuss der guten Küche kamen die Besucher auch beim Eröffnungsfest. Ulli Maurer kümmerte sich um das Catering.

Übrigens: Das neue Betreuungsangebot wird bereits gut angenommen. Insgesamt zehn Kinder kommen täglich zum Spielen, Tollen und Hausaufgabenmachen. Ein vielversprechendes Indiz also, dass es auch nach einem Jahr weitergehen wird ...